Animistische, stammesorientierte Existenz (Purpur) „Wir“

Kerncode: Zusammengehörigkeit und Rituale

Hier brauchen Menschen vor allem Sicherheit und Zugehörigkeit. Deshalb versammeln sie sich in Stämmen und leben nach vielen Riten und Ritualen, die tief mit der Natur und der Geisterwelt in Verbindung stehen. Hier entsteht Volkstradition und das Leben ist ein mystisches Phänomen voller Geister, Magie und Ahnenkult, in welchem Schamanen und Stammeschefs die Wegweiser sind, denen wir vertrauen. Diese Ebene der Existenz ist heute noch in vielen Teilen von Südamerika, Afrika, Asien und bei australischen Ureinwohnern lebendig. Dies sind die indigenen Intelligenzen. Wir verbinden uns mit dieser Ebene, wenn wir feiern, im Kreis unserer Familie stehen, Volkstum und einheimische Kulturen schätzen, uns gegenseitig helfen, ein Gefühl der Zugehörigkeit zu einer Gruppe entwickeln, Rituale praktizieren und eine besondere Verbindung zu Objekten oder Orten empfinden. Die Bedürfnisse des Kollektivs stehen immer im Fokus, Einzelpersonen haben kein Recht, individuelle Behandlung einzufordern, da dies als eine Bedrohung für die Sicherheit des Clans wahrgenommen wird.

Purpur

Der Kreis, der Clan, der Sicherheit
und Zugehörigkeit gibt

Beispiel für Ausdruck von Purpur heute.

Männer mit Masken bei einer Totengedenkfeier

Totengedenkfeier in Kamerun.

Purpur in seiner historischen Manifestation.